Tagungshotels online News

Sonntag, 9 Dezember, 2007

Ringhotels auf dem Weg in die Zukunft

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 2:51

Vorstellung der „Vision 2020“ bei der Mitgliederversammlung in Dresden – Veränderter Markenauftritt mit neuem Claim „Aus Liebe zum Gast“

Ringhotels mit zukunftsweisender Vision und neuem Claim: Anlässlich der „ThemenTage“, der Mitgliederversammlung der Ringhotels, präsentierten Vorstand und Beirat der Hotelkooperation mit der Vision 2020 ihren Mitgliedern klare Ziele für die Zukunft. Vorgestellt wurde auch der neue Claim „Aus Liebe zum Gast“, der ab sofort den Markenauftritt ergänzen und stärken wird.

Die ThemenTage fanden vom 11. bis 13. November 2007 im Ringhotel Residenz Alt Dresden in der sächsischen Hauptstadt statt. 110 Teilnehmer aus 65 Mitgliedsbetrieben der Hotelkooperation waren dabei.

„Aus Liebe zum Gas“ – So lautet die neue Leitidee der Ringhotels, die ab sofort den Markenauftritt der Ringhotels ergänzt und bereits in der Broschürenserie 2008 umgesetzt ist. Und sie war in Dresden auf der diesjährigen Halbjahrestagung allgegenwärtig. Die Präsentation der Ringhotels Vision 2020 durch Vorstand und Beirat am Sonntagabend bot dazu einen gelungenen Auftakt. Die Schärfung der Segmentierung, der Ausbau der Internetpräsenz sowie die Weiterentwicklung des Gastbindungsprogramms sind einige dieser zentralen Aufgaben. Ein besonderer Fokus wird auf den Ausbau des Qualitätsmanagements gesetzt. Auch wird der Bereich Gastronomie und Kulinarik fortan einen höheren Stellenwert einnehmen.

Die Ringhotels Strategie sowie der weiterentwickelte Markenauftritt mit Claim stießen bei den anwesenden Mitgliedern auf große Zustimmung. Doch nicht nur in der Ringhotels Vision 2020 kam die Leitidee „Aus Liebe zum Gast“ zum Ausdruck. Auch die Dekoration des Hauses und das musikalische Rahmenprogramm waren perfekt darauf abgestimmt.

Das Workshopprogramm deckte ein großes Spektrum im Bereich Marketing, Verkauf und Reservierung ab. Professionelle Beratung für Tagungshotels bot Wolfgang Hain von der Firma Neuland aus Eichenzell. Klaus Häck, vom Institut für Beratung im Gastgewerbe aus Wuppertal, widmete seinen Workshop in erster Linie den psychologischen Aspekten zum Thema Betriebsnachfolge. Ein großes Thema bei der privaten Hotelgesellschaft, ist doch der überwiegende Teil ihrer Häuser seit Generationen in Familienbesitz. Tipps zum trendigen Hoteldesign ohne den traditionellen Charme der Häuser zu verlieren, gab es vom Innenarchitekturbüro Stadtaus aus Fulda.

Die Ringhoteliers nutzten ihr Halbjahrestreffen zu gemeinsamem Austausch und Diskussion. Ein offizieller Tagesordnungspunkt dazu war das Forum „Lernen von Kollegen“. „Wie stark der Zusammenhalt untereinander ist und der Funke der neuen Leitidee übergesprungen ist, war an der positiven Stimmung unserer Mitglieder spürbar. „Wir haben den noch ‚jungen Claim‘ bereits in kurzer Zeit verinnerlicht und gehen konform mit unserem weiterentwickelten Markenauftritt“, so der Präsident der Ringhotels, Bernd Riepe nach der Veranstaltung. Für die Neumitglieder einschließlich der neuen Hotellinie „Gast im Schloss“ war diese Veranstaltung ein guter Einstieg in die Ringhotels Gemeinschaft. Und auch die Ringhotels Gäste dürfen sich über frischen Wind in der Ringhotels Tradition freuen. Die Broschürenserie 2008 überrascht bereits mit einem weiterentwickelten Design.

Die Hotelkooperation der Ringhotels, 1973 gegründet, vereinigt heute mehr als 130 Ringhotelhotels im vier und gehobenen drei Sterne Bereich in Deutschland sowie zwei in Österreich. Zur  Riege der „Ein Gast im Schloss-Ringhotels“ zählen 9 außergewöhnliche Schlösser, Herrenhäuser und Burgen. Dabei finden sich in beiden Hotellinien professionelle Tagungshotel ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für vielfältige Städtereisen. Und das nahezu flächendeckend in ganz Deutschland. Private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente sowie eine gute Küche zeichnen die Häuser aus.

www.ringhotels.de 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: