Tagungshotels online News

Donnerstag, 28 Februar, 2008

Arabella International präsentiert erneut gesteigerte Performance für das Geschäftsjahr 2007

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 4:11

Arabella International präsentiert erneut gesteigerte Performance für das Geschäftsjahr 2007:  Deutliches Plus in Umsatz und Betriebsergebnis sowie Steigerung der Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheit durch konsequentes Qualitätsmanagement

München, 28. Februar 2008 – Das Jahr 2007 war ein exzellentes Wirtschaftsjahr für die Arabella International GmbH & Co. KG. Die 31 ArabellaStarwood Hotels & Resorts erzielten ein Umsatzplus von erfreulichen 10 Prozent bzw. 25,2 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr und damit einen Gesamtumsatz von 305 Millionen Euro (Arabella-Hotels und Franchisebetriebe, ohne Marketing-/Vertriebsverbund; siehe Hintergrundtext S. 3). Der durchschnittliche Zimmerpreis stieg bei einer leicht verbesserten Auslastung von 65 Prozent (Vorjahr: 64 Prozent) um 11 Euro auf 149 Euro (Vorjahr: 138 Euro). Der in der Hotellerie als wichtigste Kennzahl geltende RevPAR (Revenue per available room/Logiserlös pro verfügbarem Zimmer) stieg im Vergleich zum Vorjahr um 8 Euro auf 96 Euro.

Die konsolidierten Betriebsgesellschaften der Arabella International, zu der insgesamt 24 Hotels gehören (ohne Franchise; ohne Marketing-/Vertriebs­verbund), steigerten den Umsatz um 6 Prozent auf 246 Millionen Euro (Vorjahr 231 Millionen Euro). Der Gross Operating Profit (GOP/Betriebsergebnis) stieg um 19 Prozent auf 75 Millionen Euro (Vorjahreswert 63 Millionen Euro). Ebenso erfreulich und zugleich Garant für das weitere Wachstum ist der erzielte Spitzenwert von 8,2 Punkten von insgesamt 10 möglichen Punkten bei der Gästezufriedenheit. In der Detailbetrachtung wurde die Service­komponente, die vorrangig für den Gast entscheidend ist, sogar mit 8,8 Punkten bewertet. Die Zufriedenheit der ca. 2.850 Mitarbeiter (inkl. 265 Auszubildende) in den 24 von Arabella betriebenen Hotels verbesserte sich im Geschäftsjahr 2007 signifikant. Über 90 Prozent der Mitarbeiter sind stolz darauf, für Arabella zu arbeiten. Dies zeigt die jährliche Befragung, an der sich in 2007 mehr als 90 Prozent aller Mitarbeiter beteiligten. 79 Prozent aller Hoteliers antworteten auf die Frage, wie stark sie sich mit dem Unternehmen identifizieren und wie gut sie sich über das Unternehmen informiert fühlen mit „Sehr Gut“ und „Gut“. Im Vorjahr lag diese Zahl bei 68 Prozent.

Die sehr guten Ergebnisse sind auf die Maßnahmen zur kontinuierlichen Qualitäts­steigerung zurück zu führen, die die Hotelgesellschaft seit Ende 2005 entwickelt hat und stetig ausbaut. „Die strategisch wichtigen Maßnahmen greifen an den entscheidenden Stellen“, freut sich Carsten K. Rath, Vorsitzender der Geschäftsführung, über das Rekordergebnis. „Hierbei ist für uns nicht nur der gestiegene Umsatz entscheidend. Wichtig ist vor allem die Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheit, die nachweislich zu nachhaltig verbesserten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen führt und diese Ergebnisse sichert.“

Seit gut zwei Jahren steht die Qualitätssteigerung innerhalb der Arabella International im Fokus. Gruppenweit wurde das ganzheitliche Total-Quality-Management-System „Passion*People* Performance“ entwickelt und eingeführt, das alle Hoteliers in den Prozess der Serviceverbesserung und damit in die Qualitätssteigerung einbindet. Ein Beispiel: Im Bereich Food & Beverage (F&B) sorgten intensive Schulungsmaßnahmen der Hoteliers und Angebots­optimierungen sowie neue Prozesse für eine deutliche Ergebnisverbesserung um 27,2 Prozent.

Die beiden Standorte in Südafrika lieferten die erfolgreichsten Ergebnisse: Das Westin Grand Cape Town Arabella Quays und das Arabella Western Cape Hotel & Spa (Marke: The Luxury Collection) verbuchten in 2007 eine Umsatz­steigerung um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig verzeichneten die beiden Hotels eine Auslastungs­steigerung von 9,5 Prozent. Damit erzielte die Arabella International in Südafrika eine Steigerung des RevPAR um sogar 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch der Standort Mallorca realisierte einen Umsatzzuwachs von mehr als sechs Millionen Euro auf 46,3 Millionen Euro. Besonders erfreulich ist hier die RevPAR-Steigerung um 16 Prozent auf 218 Euro, die deutlich signalisiert, dass die Arabella International auf Mallorca bereits ihr Gesamtziel erreicht hat: die Qualitäts-, Markt- und Ertragsführer­schaft. Am Standort München stieg der Gesamtumsatz der insgesamt sechs Betriebe von 74 Millionen Euro auf 80 Millionen Euro bei einer Auslastungssteigerung um 3 Prozent­punkte auf 72 Prozent. (Vorjahr: 69 Prozent). Die Durchschnittsrate betrug im Jahr 2007 116 Euro (Vorjahr 113 Euro).

Dr. Peter Fiedler, Geschäftsführer Finanzen der Arabella International GmbH & Co. KG, stellt weiteres Wachstum für das laufende Jahr in Aussicht: „Auch für 2008 erwarten wir höhere Zimmerpreise und eine noch bessere Auslastung, die zu einem weiterhin steigenden Ergebnis führen werden. Dies wird durch das konstante Qualitätsmanagement unserer Gesellschaft sowie durch die zahlreichen Neupositionierungen der Hotels positiv beeinflusst.“

Das Westin Grand Cape Town Arabella Quays, das Westin Grand Frankfurt und das St. Regis Mardavall auf Mallorca firmierten im Jahr 2007 um. Weiterhin wurden acht ehemalige ArabellaSheraton Hotels in Sheraton umbenannt. Nach den Neu­positionierungen stehen nun im Sales- und Marketingbereich die Festigung und der zielgruppenorientierte Ausbau der Hotelmarken im Mittelpunkt. Die Arabella International GmbH & Co. KG plant zahlreiche neue Hotelprojekte an Primär- und Sekundärstandorten, die in den nächsten Jahren als Pacht-, Management- und Franchisebetriebe realisiert werden sollen.

 www.arabellastarwood.com

Advertisements
TrackBack URI

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: