Tagungshotels online News

Donnerstag, 26 Juni, 2008

Luxushotels: Weniger Sterne in Berlin

Filed under: Allgemein,Hotels — Oliver Decker @ 9:49

Weniger Sterne in Berlin

Einem Bericht der „Berliner Morgenpost“ zufolge wollen fünf Berliner Edelhotels ihre Sterne zurückgeben. Der Grund: Pharmaunternehmen scheuen sich neuerdings, die Luxusherbergen für Kongresse zu buchen. Billiger werden sollen die Hotelzimmer aber nicht. Kritikern der Pharmabranche sind solche Veranstaltungen schon seit Jahren ein Dorn im Auge: Übers Wochenende nach Berlin oder in eine andere Metropole, drei Tage Kongress zum Thema neue Behandlungsmethoden und Medikamente – und zwischendurch fein Essen oder sich ein bisschen im Whirlpool entspannen. Und alles auf Kosten der Medikamentenkonzerne. Für Luxushotels sind solche Pharmakongresse ein gutes Geschäft – und weil sie darauf nicht verzichten wollen, verzichten fünf Berliner Hotels einem Bericht der „Berliner Morgenpost“ zufolge nun auf die fünf…
[Den ganzen Artikel lesen]

Advertisements

Best Western Palatin Kongresshotel ausgezeichnet

Filed under: Auszeichnungen,Hotels — Oliver Decker @ 9:33

Das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW) hat dem Best Western Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum in Wiesloch den Europäischen Preis für das „Lernen am Arbeitsplatz“ verliehen. Gleichzeitig wurden drei Mitarbeiter des Vier-Sterne-Hotels für ihr Engagement mit dem Titel „Praktiker informellen Lernens“ belohnt.

Wiesloch, 23. Juni 2008. Für das herausragende Engagement seines Hauses zur Förderung des Lernens am Arbeitsplatz erhielt Klaus Michael Schindlmeier, Geschäftsführer des Best Western Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum in Wiesloch, Anfang Juni den „European Award for the Promotion of Informal Learning in the Workplace“.

„Der Gast soll sich bei uns wohl fühlen“, so Schindlmeier bei der Preisverleihung. „Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Wir setzen alles daran, sie zum gemeinsamen Lernen zu animieren und dabei auch ungewöhnlichere Wege zu beschreiten.“ Die vom vorherigen Geschäftsführer, Dr. Bernhard Odenkirchen, ins Leben gerufenen Initiativen bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten zum selbstgesteuerten Lernen. Innovative Angebote, wie zum Beispiel das im Rahmen von Betriebsversammlungen stattfindende „Unternehmenstheater“, geben den Beschäftigten die Chance, in Rollenspielen Alltagssituationen etwa im Umgang mit Gästen und Kollegen darzustellen und gemeinsam optimale Verhaltens- und Kommunikationsstrategien zu finden.

Der Preis war im Rahmen eines Forschungsprojektes ausgelobt worden, in dem das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW) von 2005 bis 2007 mit Partnern aus fünf europäischen Ländern zusammenarbeitete. In Deutschland standen Unternehmen des Hotel- und Gaststättengewerbes im Mittelpunkt der Untersuchung und die Frage, welche Rahmenbedingungen das Lernen am Arbeitsplatz fördern und welche Lernmöglichkeiten und -formen dort vorzufinden sind.

www.palatin.de

Aus SINN Hotels wird die Precise Hotel Collection

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 9:26

Die SINN Hotels Gruppe führt ihre Hotels von nun an unter dem Markendach Precise Hotel Collection. Der neue Name und das neue Image unterstützen die Wachstumspläne der Gruppe und ermöglichen es, deren strategische Ziele auf dem internationalen Markt zu erreichen. Unternehmensstrukturen oder Eigentums- verhältnisse ändern sich jedoch nicht.

Berlin, 23. Juni 2008.
Die SINN Hotels Group vermarktet ihre Hotels von nun an unter dem Namen Precise Hotel Collection auf dem deutschen und internationalen Markt. Der Namenswechsel geht einher mit der strategischen Entscheidung der Hotelgruppe, alle Häuser in einer  gehobenen Kollektion von einzigartigen Hotels zusammenzuführen und deren Präsenz auf den internationalen Markt auszuweiten. Die Umbenennung hat jedoch weder auf die Eigentumsverhältnisse noch die Unternehmensstruktur Auswirkungen. Alle acht Hotels befinden sich im Besitz der Gruppe und werden auch weiterhin in Eigenregie betrieben und gemanagt.

Die Precise Hotel Collection, mit Hauptsitz in der Berliner Friedrichstraße, ist sowohl im Immobilieninvestment als auch Hotelmanagement aktiv. In der Unternehmenszentrale kümmert sich ein Team von Profis aus der Hotel- und Tourismusbranche um die Bereiche Management, Vertrieb und Marketing, Business Development sowie die komplette Buchhaltung der Gruppe.

Das Unternehmen wurde im Juni 2005 von Hotelier Ron Ben-Haim gegründet und wächst rasant – mittlerweile gehören acht Hotels (714 Zimmer), ausschließlich in der Vier- bis Fünf-Sternekategorie, der Precise Hotel Collection an. Als erstes Haus der Gruppe ging im Juni 2006 das Carlton Donaueschingen an den Start. Im selben Jahr folgten das Steigenberger Mannheimer Hof und das Bristol in Bad Kissingen. 2007 übernahm die Gruppe das Hotel Quedlinburger Stadtschloss, die Villa Mosler im niedersächsischen Stadtoldendorf sowie das Accento in Leipzig. Im Februar 2008 kam mit dem Hotel Dieksee in Bad Malente ein Haus in der Holsteinischen Schweiz zur Precise Collection, im März folgte das Panorama City in Rosenheim.  Für 2008 sind zwei weitere Häuser in Berlin und Hannover geplant. Parallel zu ihren Deutschlandaktivitäten wird sich die Hotelgruppe vom kommenden Jahr an auch andere europäischen Destinationen erschließen.

www.precisehotels.com

Montag, 23 Juni, 2008

Best Western Palatin Kongresshotel ausgezeichnet

Filed under: Allgemein,Auszeichnungen,Hotels — Oliver Decker @ 2:52

Das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW) hat dem Best Western Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum in Wiesloch den Europäischen Preis für das „Lernen am Arbeitsplatz“ verliehen. Gleichzeitig wurden drei Mitarbeiter des Vier-Sterne-Hotels für ihr Engagement mit dem Titel „Praktiker informellen Lernens“ belohnt.

Wiesloch, 23. Juni 2008. Für das herausragende Engagement seines Hauses zur Förderung des Lernens am Arbeitsplatz erhielt Klaus Michael Schindlmeier, Geschäftsführer des Best Western Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum in Wiesloch, Anfang Juni den „European Award for the Promotion of Informal Learning in the Workplace„.

„Der Gast soll sich bei uns wohl fühlen“, so Schindlmeier bei der Preisverleihung. „Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Wir setzen alles daran, sie zum gemeinsamen Lernen zu animieren und dabei auch ungewöhnlichere Wege zu beschreiten.“ Die vom vorherigen Geschäftsführer, Dr. Bernhard Odenkirchen, ins Leben gerufenen Initiativen bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten zum selbstgesteuerten Lernen. Innovative Angebote, wie zum Beispiel das im Rahmen von Betriebsversammlungen stattfindende „Unternehmenstheater“, geben den Beschäftigten die Chance, in Rollenspielen Alltagssituationen etwa im Umgang mit Gästen und Kollegen darzustellen und gemeinsam optimale Verhaltens- und Kommunikationsstrategien zu finden.

Der Preis war im Rahmen eines Forschungsprojektes ausgelobt worden, in dem das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW) von 2005 bis 2007 mit Partnern aus fünf europäischen Ländern zusammenarbeitete. In Deutschland standen Unternehmen des Hotel- und Gaststättengewerbes im Mittelpunkt der Untersuchung und die Frage, welche Rahmenbedingungen das Lernen am Arbeitsplatz fördern und welche Lernmöglichkeiten und -formen dort vorzufinden sind.

www.palatin.de

Steigenberger: Wiedereröffnung mit Partnerspecial

Filed under: Allgemein,Hotels — Oliver Decker @ 2:47

Das Steigenberger Hotel Gstaad-Saanen hat nach längerem Umbau wieder eröffnet und begrüßt seine Gäste mit einem besonderen Arrangement. Unter dem Motto „Die Hälfte für die bessere Hälfte“ übernachtet bis zum 7. Juli 2008 die Begleitung eines Gastes zum halben Preis.

Ein exklusives Special erwartet Entdecker und Wiederentdecker des Steigenberger Hotel Gstaad-Saanen bis zum 7. Juli 2008. Ob Freund oder Partner, Familienmitglied oder Lebensgefährte, die Begleitung eines Gastes übernachtet mit dem Arrangement „Die Hälfte für die bessere Hälfte“ zum halben Preis. Das Angebot enthält sieben Übernachtungen mit Halbpension (Fünf-Gang-Menü oder Themenbüfett), tägliche Tea-Time mit hausgemachtem Kuchen sowie ein Aktivprogramm mit River-Rafting, Hochseilgarten, Schnupperklettern und geführten Wanderungen. Es ist ab 1.029 CHF (624 Euro) für die erste und 514,50 CHF (312 Euro) für die zweite Person buchbar.

Mitte Juni dürfen sich die Gäste über das neue SPA des Hotels freuen. Es erwartet sie Wellness pur in der Saunawelt mit Kräuterdampfbad, Aroma-Sanarium und Panorama-Sauna sowie Hallenbad und Outdoor-Lounge. Das Kids-SPA bietet kleinen Wellnessfreunden ein spannendes Abenteuer mit Baumsauna und Erlebnisgrotte mit Wasserfall. Gondeln und Hängematten laden zum Entspannen ein und für Unterhaltung sorgen Kletterwand und Nintendo Wii-Spielekonsole.

www.steigenberger.com

Lindner Hotels: Konzentration aufs Wesentliche

Filed under: Allgemein,Hotels — Oliver Decker @ 2:42

Das neue Kundenbonusprogramm der Lindner Hotels stellt den Kundenumsatz in den Vordergrund. Bei den Prämien konzentriert es sich auf Übernachtungen in den 28 Lindner-Häusern und auf Flüge mit Air Berlin.

Düsseldorf, 12. Juni 2008. Mehr Punkte denn je bekommen die Teilnehmer des neuen Kundenbonusprogramms der Lindner Hotels & Resorts. Denn mit der Einführung von „Lindner Nights“ ab Mitte Juni werden Punkte nicht mehr nach der Zahl der Übernachtungen, sondern nach Umsatz gut geschrieben, den der Kunde bei einem Aufenthalt in einem Lindner-Hotel macht. Das bedeutet: Jeder Euro zählt, ob im Logis- oder Gastronomiebereich. Selbst Ausgaben für Wellness-Anwendungen und sogar die Kurtaxe werden mit Punkten belohnt.

Früher bekam man eine feste Anzahl von Punkten pro Übernachtung gut geschrieben, egal zu welcher Rate man übernachtete. Umsätze der Kunden in der Gastronomie der Hotels blieben außen vor. „Das neue System ist viel fairer und entspricht der Entwicklung unserer Gruppe, die mittlerweile genauso viele Resort- wie Businesshotels umfasst. Der Resortkunde lässt viel mehr Geld in den Häusern und soll dafür auch stärker belohnt werden“, erklärt  Marketingleiter Patrick Kösters, der künftig alle „Lindner Nights“-Inhaber viermal im Jahr per Newsletter über Punktestände, News und Prämien-Angebote informiert.

Einfach sammeln – doppelt profitieren
Auch bei den Prämien gilt: Weniger ist mehr. „Aus Befragungen wissen wir: Unsere Kunden wollen keine Schnick-Schnack-Prämien, sondern klare Vorteile wie Flüge oder Übernachtungen“, sagt Patrick Kösters.
Konkret bekommt jeder Lindner-Nights-Teilnehmer zehn Lindner-Nights-Punkte pro umgesetzten Euro gut geschrieben. Bereits ab einem Umsatz von 850 Euro (8500 Lindner-Nights-Punkte), etwa nach einem verlängerten Wellness-Wochenende mit Anwendungen in einem der Lindner-Spa-Hotels, hat man sich die erste freie Nacht im Schlaf verdient.

Bei den Übernachtungs-Prämien profitieren zudem immer zwei: Denn für die Punkte werden Doppelzimmer, einschließlich Frühstück und die Nutzung der Wellness-Bereiche, zur Verfügung gestellt.
Näheres unter www.lindner.de/nights

Dienstag, 10 Juni, 2008

Kölner SeminarZentrum Gut Keuchhof ausgezeichnet

Filed under: Auszeichnungen,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 12:16

Köln – Am 07.06.08 erhielt das Kölner SeminarZentrum Gut Keuchhof beim Grand Prix 2008 die Auszeichnung zur fünftbesten Tagungsstätte Deutschlands. Dieser „Oscar“ der deutschen Tagungsbranche wurde bereits zum 13. Mal vom FREIZEIT-VERLAG LANDSBERG im Sofitel Munich Bayerpost verliehen.

Die Auszeichnung in der Kategorie C (reine Tagungsstätten) wurde im Rahmen der Präsentation der 13. Ausgabe des Buches „Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen“ überreicht durch den Verleger Herrn Schmitz und der Projektleiterin Jacqueline Schaffrath.

Nach einer 30monatigen Kernsanierung wurde das SeminarZentrum Gut Keuchhof im August 2008 neu eröffnet. „Das wir mit unserer ersten Teilnahme direkt eine so eine tolle Platzierung erreichen, freut mich besonders!“, so Geschäftsführerin Sandra Baggeler.
Ob Workshop, Tagung oder Seminar, auf 430 qm bietet das SeminarZentrum Gut Keuchhof Platz für jede Art von Veranstaltung. „Die persönliche Beratung und Betreuung unserer Gäste steht bei uns im Mittelpunkt. Wir sind mit Spaß, Herzblut und Leidenschaft für unsere Gäste im Einsatz“ so die Philosophie des Unternehmens. Für diesen Einsatz ist das Familienunternehmen seit mehr als vier Jahrzehnten weit über die Tore Kölns hinaus bekannt und geschätzt.

www.gut-keuchhof.de

Travemünder Woche 2008

Filed under: Allgemein,Hotels,Veranstaltungen — Oliver Decker @ 12:09

Die 119. Travemünder Woche findet dieses Jahr vom 18. bis 27. Juli 2008 statt. Unter dem Motto „Segeln zum Anfassen“, kann sich die ganze Familie auf der zweitgrößten Segelsportveranstaltung der Welt vergnügen. Neben vielen Seglern aus zahlreichen Nationen, bietet die Promenade ein abwechslungsreiches Programm von Musik, Spiel und Spaß.

Das Maritim Strandhotel Travemünde, direkt am Ostseestrand und der Travemündung, bietet dazu ein spezielles Angebot mit folgenden Leistungen an: Übernachtung in Zimmern mit herrlichem Ausblick auf die Segelreviere, reichhaltiges Maritim Frühstücksbuffet, Welcome-Cocktail und freie Nutzung von Schwimmbad und Sauna. Das Arrangement ist ab 130 € pro Person und Tag im Standard-Doppelzimmer buchbar. Zur Zimmerreservierung kann einfach und bequem eine Zugfahrt  zugebucht werden, bei der Kinder bis 14 Jahren kostenfrei mit Eltern oder Großeltern mitfahren.

Das Maritim Strandhotel verfügt über insgesamt 240 Zimmer inklusive zehn Suiten, drei Restaurants und einer Bar und zwölf Seminar- und Tagungsräume. Im Restaurant „Über den Wolken“, in 125 Metern Höhe warten ausgewählte Leckerbissen, wie beispielsweise samstags ein exklusives Hummer-Buffet, auf die Gäste. Zusätzlich bietet das Restaurant einen einmaligen Ausblick auf die Travemündung und die Weiten der Ostsee.

Buchbar ist das Arrangement für die Travemünder Woche beim Servicecenter Ostsee, Telefon 04503-605-2452) oder unter servicecenter.ostsee@maritim.de.

Die Maritim Hotelgesellschaft zählt mit gegenwärtig 50 Betrieben zu den führenden deutschen Hotelketten. 13 der Hotels befinden sich im Ausland in Belek, Marmaris und Alanya (alle Türkei), Hammamet in Tunesien, in Sharm El Sheikh (3) und Luxor in Ägypten, in Riga, auf Malta, Mallorca, Mauritius und Teneriffa. Als Marketing- und Sales-Partner der Millennium & Copthorne Hotels plc ist Maritim weltweit präsent. Die starke Position des Unternehmens in der europäischen First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.

Mehr Informationen unter www.maritim.de.

Einfach entspannt ankommen – MARITIM koperiert mit der Bahn

Filed under: Allgemein,Hotels — Oliver Decker @ 12:06

Timmendorfer Strand. Wer gern mit Kindern in den Urlaub fährt, möchte stressfrei und entspannt den Urlaubsort erreichen. Dank eines neuen Arrangements mit der Deutschen Bahn ist dies bei Maritim nun ganz simpel. Um seinen Gästen die Anreise so einfach wie möglich zu machen, bietet die Hotelgesellschaft speziell im ClubHotel in Timmendorfer Strand seit dem 1. Juni die Möglichkeit, zu besonders familienfreundlichen Preisen die Bahnfahrt direkt zum Hotelaufenthalt dazuzubuchen – einfach und bequem schon bei der Zimmerreservierung. Das Angebot ist gleich doppelt interessant, denn Kids bis zu 14 Jahren reisen in Begleitung der Eltern oder Großeltern gratis, und wohnen im Zimmer der Erwachsenen kostenfrei. Familien sparen also zwei Mal – bei den Fahrt- und den Unterbringungskosten.

So beginnt der Familienurlaub an der Ostsee ohne Stress, denn Spielen, Essen oder Schlafen ist schon während Fahrt möglich. Ein besonderes Schmankerl für Familien ist auch, dass die Zugverbindungen innerhalb Deutschlands, die An- und Abreisetage frei wählbar sind. Der Transfer vom Zielbahnhof zum Hotel ist ebenfalls inklusive.

Buchbar sind die Tickets in Zusammenhang mit einem Hotelaufenthalt beim Servicecenter Ostsee, Telefon 04503-605-2452) oder unter servicecenter.ostsee@maritim.de. Dieses Angebot gilt auch für das Maritim Seehotel in Timmendorfer Strand als auch für das Strandhotel in Travemünde.

TULIP RESIDENCES debütiert im Stadtzentrum von Kopenhagen

Filed under: Allgemein,Hotels — Oliver Decker @ 12:03

Golden Tulip setzt ihre Ausbreitung in Skandinavien mit dem zweiten selbstbetrieben Haus in Dänemark fort. „Tulip Residences Copenhagen Centre“ ist geboren.

Lausanne (CH), 10. Juni 2008
– Golden Tulip Hospitality Group präsentiert stolz den Start des ersten Tulip Residences weltweit.

Tulip Residences Copenhagen Centre, ein 80-Zimmer Hotel, designiert fuer Langzeitaufenthalte, hat am 15. Mai im Herzen Kopenhagens seine Türen geöffnet. Dieses Tulip Residences Hotel ist das erste Langzeitaufenthalt-Hotel der Kette mit dem Namen Tulip Residences Copenhagen Centre. Das Hotel befindet sich in einem sanierten Bürogebäude und bietet Gästen 80 Suiten, davon 5 Executive Penthouse Suiten, jede mit seiner eigenen Dachterrasse.

Tulip Residences Copenhagen Centre zeichnet sich durch ein modernes und strahlendes Design aus und bietet 4 Tagungsräume für bis zu 250 Teilnehmer. Gäste können Autos gegenüber dem Hotel parken. Zudem können Autos und Fahrräder bei der Rezeption, die 24-Stunden am Tag geöffnet ist, im Hotel angemietet werden.

Alle klimatisierten Suiten bieten eine High-Speed Internetverbindung. Gäste können in der Bar und im Restaurant entspannen. In nur wenigen Minuten zu Fuß erreichen Gäste den bekannten Tivoli Park und Platz. Obwohl Kopenhagen eine moderne Metropole ist, hat es den traditionellen Charme und die vorzüglichen Traditionen des 18. Jahrhunderts aufrechterhalten.

Hans Kennedie, President und C.E.O der Golden Tulip Hospitality Group kommentiert: „Mit großem Enthusiasmus eröffnen wir das erste Tulip Residences in Kopenhagen; damit wird unser neues Konzept Wirklichkeit in einer internationalen Stadt. Das neue Haus bestätigt unsere Widmung bezüglich der Ausbreitungsstrategie in Skandinavien und komplimentiert Golden Tulip’s Portofolio.“

Tulip Residences Copenhagen Centre wird das Erste von 40 Tulip Residences sein, welche Golden Tulip in den nächsten 4 – 5 Jahren plant.

www.goldentulip.com

Sonntag, 1 Juni, 2008

Top-Ten Mai 2008

Filed under: Hotels,Top-Ten — Oliver Decker @ 10:20

Hier sehen Sie die meist aufgerufenen Hoteleinträge bei Tagungshotels online im Mai 2008.

  1. Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg
  2. bbw Kommunikationszentrum
  3. Seehotel Schiff
  4. IFA Hafendorf Rheinsberg Resort Spa & Tagungen
  5. Hotel ESPERANTO Kongresszentrum Fulda
  6. Pullman Dortmund
  7. Center Parcs Park Butjadinger Küste
  8. Telekom Training Tagungshotel Hamburg
  9. Hotel Schloss Schweinsburg
  10. B&G Seminar- und Tagungshotel Spiegelsberge
    Lindner Grand Hotel Beau Rivage

Bloggen auf WordPress.com.