Tagungshotels online News

Donnerstag, 19 November, 2009

Le Royal Méridien Hamburg präsentiert Art is Life

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion,Veranstaltungen — Oliver Decker @ 11:49

Le Méridiens Hilfsprogramm in Partnerschaft mit UNICEF unterstützt  Projekte zur HIV-Prävention von Kindern und Jugendlichen in Afrika

Hamburg/München 18/11/09 – Im Rahmen einer europaweiten Wanderausstellung informiert Le Méridien über das Hilfsprogramm ART IS LIFE.
Das Programm unterstützt Projekte, die junge Menschen ermutigen, sich aktiv für HIV-Prävention und die Vermittlung lebensrettender Maßnahmen zu engagieren. Diese Projekte werden von Kindern und Jugendlichen für Gleichaltrige gestaltet und bedienen sich der Neuen Medien, des Theaters, der Musik und anderer innovativer Kommunikationsmittel. Die gleichnamige Wanderausstellung ART IS LIFE mit Werken international renommierter Künstler ist seit 12. November 2009 im Le Royal Méridien Hamburg zu sehen. Im Rahmen einer Charity-Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Dana Schweiger wurde die Ausstellung  offiziell eröffnet.

Alle Werke der Ausstellung ART IS LIFE veranschaulichen die HIV-Situation in Afrika, darunter der Kurzfilm Breaking the Silence von Filmemacherin und LM100-Mitglied Kiki Allgeier, der den Alltag von Kindern in Maputo (Mozambique) dokumentiert. Der aus Mozambique stammende Fotograf Mauro Pinto ergänzt Breaking the Silence um eine weitere Dimension: Er hat den Dreh der Dokumentation fotografisch begleitet und Szenen festgehalten, die entweder nicht in der finalen Filmversion gezeigt oder gar nicht erst gedreht wurden. Die zeitgenössischen Künstler Lucy and Jorge Orta zeigen mit zeltförmigen Kunstinstallationen namens „Dome Dwellings – Afrika“, welche Auswirkungen HIV auf das Leben von Kindern in Afrika haben kann. Diese kuppelförmigen Zelte, auf denen sie HIV-Botschaften mit Texten, Bildern und Motiven plakativ transportieren, werden in Afrika häufig von mobilen UNICEF-Einheiten zur vertraulichen HIV-Beratung genutzt.

Das Hilfsprogramm ART IS LIFE feierte vergangenen Dezember in Paris Premiere. Seither war die gleichnamige Wanderausstellung bereits in den Lobbys der Le Méridien Hotels in Monte Carlo, Wien, Barcelona und München zu sehen. Seit 12. November macht die Ausstellung im Le Royal Méridien Hamburg auf das HIV-Thema aufmerksam, ehe sich im Dezember im Le Méridien Etoile in Paris der Kreis wieder schließt.

Robyn Pratt, Vice President Brand Management für Le Méridien Hotels & Resorts: „Seit der Einführung von ART IS LIFE in Paris im Dezember 2008 haben unsere Gäste bereits einen beachtlichen Beitrag geleistet, um UNICEF im Kampf gegen HIV in Afrika zu unterstützen. ART IS LIFE führt verschiedene Kunstformen zusammen – Malerei, Fotografie und Installation – und vermittelt auf diesem Wege, wie wichtig HIV-Prävention bei jungen Menschen in Afrika ist.“

Michael Kirsch, General Manager des Le Royal Méridien Hamburg: „Wir sind sehr stolz, zu den ausgewählten Städten zu zählen und ART IS LIFE vorstellen zu können. Ich freue mich darüber, sowohl Gäste als auch Hamburger im Hotel zu begrüßen, die Einblicke in die Arbeit von UNICEF in Afrika zu erhalten und gleichzeitig das Aufklärungsprojekt unterstützen können.“

Die europaweite Wanderausstellung demonstriert das kontinuierliche Engagement von Le Méridien für UNICEF. Gäste aller Le Méridien Hotels und Resorts in Europa, Afrika und dem Nahen Osten haben die Möglichkeit, Projekte zur HIV-Prävention zu unterstützen, indem sie zustimmen, dass ihrer Hotelrechnung beim Check-out ein zusätzlicher US-Dollar (oder der entsprechende Betrag der jeweiligen Landeswährung) hinzugefügt wird.  ART IS LIFE ist Teil von „Check Out for Children“, einer Partnerschaft zwischen der Muttergesellschaft von Le Méridien, Starwood Hotels & Resorts, und  UNICEF. Im Rahmen dieser Partnerschaft wurden seit 1995 bereits über 21 Million US-Dollar für UNICEF gesammelt.

Anne Shinkwin, Head of Corporate Partnerships bei UNICEF: „75 Prozent der jungen Menschen in Entwicklungsländern wissen nicht, wie sie sich vor HIV schützen können. Wenn wir also die Rate der Neuinfizierungen senken wollen, müssen wir einen Schwerpunkt unserer Arbeit auf die HIV-Aufklärung in dieser Bevölkerungsgruppe legen. Indem die Gäste der Le Méridien Hotels ART IS LIFE unterstützen, helfen sie UNICEF, jungen Menschen in Afrika das notwendige Wissen darüber zu vermitteln, was sie zum Schutz vor HIV tun können, und ihnen ihr Recht auf ein HIV-freies Leben aufzuzeigen.“

Weitere Informationen über die Wanderausstellung ART IS LIFE unter
www.kikiallgeier.com
www.studio-orta.com

TrackBack URI

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: