Tagungshotels online News

Dienstag, 31 März, 2009

Campushotel hat Geschäftsbetrieb aufgenommen

Filed under: Allgemein,Hotels,Seminare — Oliver Decker @ 1:20

Seit Mitte März ist die Seminaris-Gruppe auch in Berlin vertreten – mit dem neuen Seminaris CampusHotel Berlin, auf dem Campus der Freien Universität, mitten im noblen Villenviertel Dahlem. Das neue Haus bietet vielfältige Möglichkeiten für Seminare, Tagungen und Konferenzen.

Kernstück des Tagungscenters „The Dahlem Cube“ ist der tageslichtdurchflutete Plenar- und Bankettsaal „Domus Variabilis„, dessen mehr als 700 Quadratmeter unterteilbar sind in fünf Räume. Hier können bis zu 700 Personen zu Konferenzen und Kongressen zusammenkommen. Darüber hinaus gibt es weitere 13 Seminar-, Tagungs- und Konferenzräume sowie zwei speziell eingerichtete Boardrooms. Dazu kommen ein eigenes Businesscenter mit Rezeption, Ausstellungsflächen bis zu 1.000 Quadratmetern und natürlich ein Pausenbereich.

Informationen im Internet unter www.seminaris.de.
Buchung unter Tel. (04131) 713-888 oder unter sales@seminaris.de.

Advertisements

40 Jahre Maritim – eine kulinarische Zeitreise

Filed under: Allgemein,Hotels,Sonstiges — Oliver Decker @ 1:17

40 Jahre Maritim – eine kulinarische Zeitreise Kulinarische Festwoche in den Maritim Hotels

Bad Salzuflen. Mit kulinarischen Klassikern aus den letzten 40 Jahren feiert die Maritim Hotelgesellschaft zusammen mit ihren Gästen vom 17. bis 26. April in allen deutschen Häusern runden Geburtstag.
Vom Amuse-Bouche bis zum Dessert servieren die Restaurants in allen Hotels die besten und beliebtesten Speisen aus den letzten vier Dekaden. Und so können Gäste bei Maritim eine interessante lukullische Zeitreise antreten und in Erinnerungen schwelgen. Wie wär’s zum Beispiel mit einer Königin Pastete als Entrée, gefolgt von einer feinen Mock Turtle Soup, zum Hauptgang dann die schmackhafte Seezunge ‚Müllerin’ oder das berühmte Chateaubriand? Und zum krönenden Abschluss dann ein köstliches Crêpe Suzette – feierlich am Tisch flambiert? Gutes Essen verlangt nach edlen Tropfen. Auch hier hat Maritim eine Auswahl an exquisiten Weinen im Angebot – vom duftigen Châteauneuf-du-Pape A.C. mit seinem seidigen Körper über einen erlesenen Chablis Premier Crû A.C., den trockenen Riesling mit dem zarten Vanillearoma oder den feinsamtigen Spätburgunder Marienthaler Klostergarten.
Ein erlesenes 4-Gang-Menü kann bereits ab 38,50 Euro genossen werden.

Gesunde und bewusste Ernährung ist schon seit Jahren ein Megatrend, Bio-Produkte und Salate dürfen heutzutage auf keiner Speisekarte mehr fehlen. Aber auch wenn man sich früher weniger Gedanken über Kohlehydrate und gute Verdaulichkeit gemacht hat, für Gourmets alter Schule wird es auch in Zukunft Klassiker wie Königsberger Klopse oder Kartoffelgratins geben. „Angebotsvielfalt ist heutzutage ein unverzichtbares Muss,“ erklärt Küchendirektor Peter Schinle. Und dazu gehören Klassiker ebenso wie saisonale Highlights oder fremdländische Küchen. Feinschmecker wählen gerne auch asiatische, mediterrane oder andere exotische Speisen, diesem Wunsch nach Vielfalt entspricht Maritim in seinen Häusern mit unterschiedlichen Restaurantkonzepten und kulinarischen Themenwochen.

1969 eröffnetet die Maritim Hotelgesellschaft das erste Hotel an der Ostsee in Timmendorfer Strand. Es folgten Jahre der intensiven Expansion. Heutzutage zählt Maritim mit insgesamt 49 Häusern zu den führenden deutschen Hotelketten. Im Ausland ist das Unternehmen in der Türkei, in Ägypten, Lettland, auf Malta, Mallorca, Teneriffa und Mauritius vertreten. Als Marketing- und Sales-Partner der Millennium & Copthorne Hotels plc ist Maritim weltweit präsent. Die starke Position des Unternehmens in der europäischen First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.

http://www.maritim.de

Montag, 30 März, 2009

Live-Doku des renommierten Hoteltesters startet am 05. April auf RTL

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion,Sonstiges — Oliver Decker @ 1:03

Interview mit dem „Hotelinspektor“ Heinz Horrmann über Top-Service und was dem Gast wirklich gefällt

Die neue Live-Doku des renommierten Hoteltesters startet am 05. April auf RTL. Er versucht Hotels zu retten, die kurz vor dem Ruin stehen. Seine Mission ist es, aus einem kleinen, unscheinbaren oder schlecht laufenden Hotel ein Haus zu machen, in dem sich jeder Gast dauerhaft wohlfühlt.

Lesen Sie in das Interview in der Onlineausgabe von „Top hotel“

Freitag, 27 März, 2009

Neue Buchungscodes für das renommierte Grand Hotel

Filed under: Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 5:18

München, 27. März 2009 – Das ArabellaSheraton Grand Hotel München erhält ab Mai 2009 eine neue Identität: The Westin Grand München Arabellapark. Durch die neue Markenzuordnung ist das etablierte 5-Sterne-Haus ab 1. Mai 2009 in den Reservierungssystemen Amadeus, Sabre, Apollo / Galileo und Worldspan unter dem veränderten Chaincode WI buchbar.

Reservierungsanfragen und Buchungen können außerdem online unter www.westin.com/muenchen, telefonisch über die Reservierungsabteilung der ArabellaStarwood Hotels & Resorts für Süddeutschland unter der Nummer +49-93001 6396 oder über die gebührenfreie Reservierungshotline +800 325 45454 vorgenommen werden.

Das Hotel gehört weiterhin zur Arabella Hospitality Group, einem Tochterunternehmen der Schörghuber Unternehmensgruppe. Die Betreibergesellschaft ArabellaStarwood Hotels & Resorts reagiert mit der Zuordnung zur weltweit renommierten Hotelmarke Westin auf die wachsenden Reiseströme aus internationalen Märkten und schafft eine klare Positionierung am Standort München.

Auch im Westin Grand München Arabellapark kommen die Gäste in den Genuss vieler Vorteile – darunter die „Best Rate Guarantee“ auf Online-Buchungen und der Zugang zu dem mehrfach ausgezeichneten Vielreisenden-Programm „Starwood Preferred Guest“ sowie dem Bonusprogramm für Event- und Tagungsplaner „Starwood Preferred Planner“.

Best Rate Guarantee
Wer 24 Stunden vor oder nach der Online-Buchung eines Zimmers einen niedrigeren im Internet veröffentlichten Preis findet, erhält bei ArabellaStarwood Hotels & Resorts nachträglich diesen niedrigeren Preis und zusätzlich 10 % Preisnachlass oder 2.000 Starpoints. Das garantiert die „Best Rate Guarantee“ auf alle Online-Buchungen.

Starwood Preferred Guest & Starwood Preferred Planner
Das 1999 von Starwood Hotels & Resorts eingeführte Kundenbindungsprogramm „Starwood Preferred Guest“ ermöglicht den Mitgliedern, ihre gesammelten Starpoints jederzeit und überall in 850 Hotels und Resorts in mehr als 95 Ländern einzulösen oder in Flugmeilen umzuwandeln – ohne Sperrzeiten. Für die Mitglieder von „Starwood Preferred Planner“, dem Bonusprogramm für Tagungs- und Veranstaltungsplaner, gelten ebenso zahlreiche Vorteile.

www.westin.com/muenchen

Die Top10 der Hotel-Ärgernisse

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 12:39

Was macht ein gutes Hotel aus? Heinz Horrmann, der international renommierte Hotelkritiker, listet die häufigsten Ärgernisse auf, die ihm bei seinen weltweiten Hotelbesuchen (ohne Rücksicht auf Hotelsterne und –kategorien) negativ auffielen:

  • Schlangestehen beim Einchecken nach ermüdender Anreise und schlecht geschultes Personal an der Rezeption (im Milliarden-Dollar-Hotel Fontainebleau in Miami brauchte ich mehr als eine Stunde)
  • Suche nach dem Zimmer, weil der Gast nicht begleitet wird, Welcome ohne Herzlichkeit, der Gast nur als Nummer
  • Längere Wartezeiten auf das Gepäck (Standard-Limit für den Koffer-Service: 6 Minuten!)


Lesen Sie weiter bei „Top hotel“

Donnerstag, 26 März, 2009

Deutsche Hoteliers verzeichnen immer mehr Onlinebuchungen

Filed under: Allgemein,Hotels,Personalien — Oliver Decker @ 12:40

CHD Expert: Bei zwei Drittel der Hotel steigen elektronische Reservierungen stark

Hamburg, 26. März 2009 – Onlinebuchungen nehmen stark zu: Auch die deutschen Hoteliers verzeichneten im vergangenen Jahr überdurchschnittliche Zuwächse bei Zimmerreservierungen per Internet, CRS und GDS. Für knapp 73 Prozent der Hoteliers stieg die Zahl der Buchungen über die eigene Hotel-Webpage. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung des internationalen Marktforschungsinstitutes CHD Expert unter 221 Hotelbetrieben in ganz Deutschland hervor. Bei rund 81 Prozent der Befragten stieg auch die Zahl der Reservierungen über Buchungsportale und bei rund 58 Prozent die Zahl der Buchungen über CRS und GDS.

Lesen Sie mehr

Donnerstag, 19 März, 2009

Steuerfrei gesund und fit bleiben

Filed under: Hotels,Sonstiges,Veranstaltungen,Wellness — Oliver Decker @ 5:24

Gesundheitsfördernde Maßnahmen sind steuerlich absetzbar, das ist eine erfreuliche Überraschung.

Steuerfrei gesund und fit bleiben

Steuerfrei gesund und fit bleiben

Neue Rahmenprogramme dazu sind im Hotel Schloss Schweinsburg buchbar.
Zum Beispiel: Stressbewältigung durch Nordic Walking und Entspannung. Dabei werden die Teilnehmer mit einem leckeren Vitamincocktail empfangen und in die Grundtechniken des richtigen Nordic Walkings eingeführt. Anschließend geht es ins Gelände – passende Stöcke zum Ausleihen für jeden Teilnehmer sind vorhanden.

Das Cool Down erfolgt in Form von Entspannungstraining im herrlichen Barockgarten. Dass diese Rahmenprogramme nicht nur gesund sind, sondern auch Spaß machen, ist ein erfreulicher Nebeneffekt. Totale Entspannung ist bei einer „Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen“ garantiert.

Diese Rahmenprogramme lassen sich ideal als Event zur Tagung einbauen und sind preislich mit Euro 18,00 pro Person äußerst attraktiv. Alle gesundheitsfördernden Programme die durch speziell ausgebildete Therapeuten durchgeführt werden sind zertifiziert und bis Euro 500,– pro Teilnehmer steuerlich absetzbar.

Detailinformationen:

Margarete Kainz
Verkaufsleiterin
Hotel Schloss Schweinsburg
Hauptstraße 147 – 149
08459 Neukirchen/Pleiße bei Zwickau
E-Mail: verkauf@schloss-schweinsburg.de
Internet: www.schloss-schweinsburg.de

Dorint Charlottenhof Halle (Saale): Hotel zählt zu den besten in Deutschland

Filed under: Auszeichnungen,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 11:27

Mit Bestnoten Stufe II der Initiative ServiceQualität erreicht

Köln/Halle – Spitzenwerte für das Dorint Charlottenhof Halle (Saale): Als erstes Hotel in Sachsen-Anhalt und als erstes Dorint Hotel hat das Vier-Sterne-Superior-Haus das Siegel der Initiative ServiceQualität in der Stufe II erreicht. Hoteldirektor Dr. Bertram Thieme nahm das neue Siegel anlässlich der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin aus den Händen von Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff entgegen. „Seit 2005 tragen wir die Auszeichnung ServiceQ der Stufe I und die Verteidigung des Siegels war für uns jedes Jahr eine Herausforderung“, sagt Dr. Bertram Thieme. „Wir sind sehr stolz, dass wir jetzt mit einem so guten Ergebnis auch die zweite Stufe geschafft haben.“

In einer umfangreichen Befragung entschieden Kunden sowie ein anonymer Tester, dass die Serviceleistung des Charlottenhofs sowie die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit der Mitarbeiter Bestnoten verdienen. Mit 91 von 100 erreichbaren Punkten zählt das Hotel deutschlandweit zu den besten Unternehmen, die sich bislang um das Siegel beworben haben. Begeistert zeigten sich die Gäste auch von der besonderen Atmosphäre des Hotels: „Geschmackvoll und schön“, „Viele junge engagierte Mitarbeiter“, „Das Hotel bietet Heimat“, lauteten einige der Kommentare auf den Fragebögen. (more…)

Mittwoch, 18 März, 2009

Starwood Hotels & Resorts und Expedia auf der ITB 2009

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 4:43

Auf der diesjährigen ITB in Berlin trafen sich hochrangige Gesprächspartner von Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. und Expedia zum Gedankenaustausch. Thema war die derzeitige Weltwirtschaftssituation und deren Auswirkung auf die seit Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit beider Unternehmen.

„Vor allem in Zeiten wie diesen, die uns wirtschaftlich und strategisch herausfordern, ist es wichtig, mit unseren Partnern gemeinsame Lösungen zu finden. Mit Expedia haben wir einen Partner an unserer Seite, dem – genau wie uns – sehr daran gelegen ist, altbewährte Strategien zu festigen, aber auch neue Wege zu gehen, von denen beide Partner und unsere Kunden künftig profitieren,“ so Roeland Vos, President Europe Africa & Middle East, Starwood Hotels & Resorts.

Starwood Hotels und Expedia auf der ITB

Starwood Hotels und Expedia auf der ITB

Bei dem Gespräch auf dem Messestand von Starwood Hotels & Resorts waren anwesend (Foto, v.l.n..r.): Osvaldo Librizzi (President Latin America, Starwood Hotels & Resorts), Roeland Vos (President Europe Africa & Middle East, Starwood Hotels & Resorts), Denise Coll (President North America, Starwood Hotels & Resorts), Matthew Crummack (Senior Vice President Lodging Worldwide, Expedia), Matthew E. Avril (Starwood Hotels & Resorts, President Hotel Group), Christie Hicks (Senior Vice President Global Sales, Starwood Hotels & Resorts), Miguel Ko (President Asia Pacific, Starwood Hotels & Resorts), Oliver Bonke (Senior Vice President Sales and Marketing, EAME Division, Starwood Hotels & Resorts).

http://www.starwoodhotels.com

Kein Saal wie dieser

Filed under: Hotels — Oliver Decker @ 11:29

Das erste Tierpark-Themen-Hotel bereichert die Hamburger Tagungslandschaft mit ungewöhnlichen Räumen

Hamburg, 18. März 2009. Kenner der Veranstaltungsszene in Hamburg sind ganz sicher: „Einen Saal wie diesen hat es in Hamburg noch nicht gegeben.“ Die Rede ist vom Carl-Hagenbeck-Saal im Lindner Park-Hotel Hagenbeck. Das erste Tierpark-Themen-Hotel entsteht zurzeit in Hamburg in unmittelbarer Nähe des berühmten Tierparks.
Schon von außen sind die Ausmaße des insgesamt 250 Quadratmeter großen Raumes mit seiner eigenen Terrasse zu erkennen: Fünf Meter hohe Sprossenfenster ziehen sich dabei gleich über drei Seiten. Über den Glaswänden schwebt ein zweistufiges Pagodendach mit einem weiteren Lichtband zwischen den Dächern.
So viel Licht lässt den imposanten Raum von innen besonders hell und freundlich wirken. Ganz ungewöhnlich ist auch die Deckenhöhe. Mit sieben Metern gehört er sicherlich zu den höchsten Räumen Hamburgs und eignet sich besonders gut für die Präsentation großer und exklusiver Produkte oder für Abendveranstaltungen und Galas.

Tigereiche und Fachwerkbalken – Reminiszenzen an historische Zeiten

Nicht nur die Sprossenfenster aus rötlich-braun lasiertem Eukalyptusholz, auch die kassettenähnlichen Eicheverkleidungen, die sich an der einzigen, nicht verglasten Wand des Saales entlang ziehen, erinnern an die Kolonialzeit um 1850. Ein zehn Meter langes Relief über den Flügeltüren am Eingang des Raumes zeigt Carl Hagenbeck vor dem alten, traditionellen Eingangsbereich seines Tierparks. Die aus neun Zentimeter dickem Holz gefertigte Darstellung wiegt eine halbe Tonne und wurde extra in Indonesien handgefertigt.

Nicht weniger aufwendig waren der Einzug der Fachwerkbalken im Pagodendach und die Verlegung des Bodens mit Tigereiche. Um die tigerfellähnliche Struktur des Holzes herzustellen, wird das Holz auf 220 Grad erhitzt, bis die Zellen kristallisieren. Nach weiteren Bearbeitungsschritten werden die durch die Kristallisierung entstandenen Risse im Holz mit schwarzem Acryl gefüllt.
„Trotz der ungewöhnlichen Reminiszenzen an die Zeit, in der Carl Hagenbeck sein Unternehmen gründete, ist der Veranstaltungsbereich bewusst zurückhaltend gestaltet worden. Hier steht das Anliegen der Gäste und ihrer Veranstaltungen im Vordergrund. Da darf nichts davon ablenken“, so der Hotel-Direktor Fabian Engels (more…)

Freitag, 13 März, 2009

Neue Regeln für die Vergabe von Hotelsternen

Filed under: Allgemein,Auszeichnungen,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 11:54

Berlin – Die deutsche Hotelklassifizierung wird derzeit vom Dehoga Bundesverband, Berlin, komplett überarbeitet und den Hotelsterne-Systemen in Österreich und der Schweiz angeglichen. Schon Anfang 2010 könnten die neuen Kriterien für die Vergabe von Hotelsternen in Kraft treten.

Gleichzeitig bemühen sich der Dehoga Bundesverband und der Brüsseler Branchen-Dachverband Hotrec darum, auch auf europäischer Ebene eine Angleichung der zum Teil sehr unterschiedlichen Hotelkategorien zu erreichen. So wurde erst Anfang 2009 in Frankreich ein neues Klassifikationssystem eingeführt, das dort nun erstmals auch Fünf-Sterne-Hotels erlaubt. „Wir sind mit der Harmonisierung der Hotelklassifizierungen in Europa auf einem guten Weg und erzielen Fortschritte, die noch vor wenigen Jahren undenkbar schienen“, so Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA) und Vorsitzender des Hotrec-Qualitätsausschusses.  weiter

http://www.tophotel.de

Dienstag, 10 März, 2009

Hotelverbände mit Studie zu Reise- und Buchungsplattformen

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 8:17

Eine neue, gemeinsame Studie der Partnerverbände Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV), hotelleriesuisse und Hotelverband Deutschland (IHA) hat die unzähligen Reiseplattformen im Internet verglichen.

Insgesamt wurden 500 Reiseplattformen und Reiseinformationsseiten erfasst. 70 davon wurden bewertet, 20 detailliert analysiert. Für die Hoteliers sind jedoch nicht nur diese Analysen und Bewertungen interessant. Sie profitieren vor allem auch von den Exkursen zu Themen wie Preispolitik, Beschwerdemanagement, Suchmaschinenmarketing und Yield-Möglichkeiten im Internet.

Ein besonderes Augenmerk richtet die Studie auf den Bereich Web 2.0 und hier insbesondere den Hotelbewertungsportalen, die bei richtigem Handling gute Marketing- und Profilierungschancen bieten.
ignore me

Die Studie IHA-Hotel-Webmarketing „Der Gast aus dem Web – Reise- und Buchungsplattformen im Vergleich“ ist als PDF-Datei im IHA-Shop unter http://www.iha-service.de zum Preis von 59,00 Euro (inkl. gesetzlicher USt.) erhältlich. IHA-Mitglieder können die Studie zum Vorzugspreis von 39,00 Euro (inkl. gesetzlicher USt.) erwerben.

www.iha-service.de

Montag, 9 März, 2009

Übernachtungspreise ziehen langsam an

Filed under: Allgemein,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 3:14

Die europäischen Hotelpreise sind vom Februar auf den Monat März leicht gestiegen. Im Durchschnitt wird für ein Standart Doppelzimmer im Februar 111 Euro verlangt. Dies ist das Ergebnis des Hotelpreis Index der Hotelsuche Trivago.

Günstig ist die spanische Businessmetropole Barcelona (104 Euro), wo mit bis zu 20 Grad Celcius schon frühlingshafte Temperaturen herrschen. Ein Doppelzimmer in Barcelona kostete 142 Euro im Schnitt im Jahr 2008. Günstige Übernachtungen bietet auch die andalusische Hauptstadt Sevilla: Hier kostet die Übernachtung im März 92 Euro. In Venedig kostet die Nacht im Doppelzimmer 122 Euro 29 Prozent unter dem Jahresdurchschnitt 2008 (157 Euro). Weitere günstige Städte sind Madrid (107 Euro), das französische Cannes (97 Euro), oder Valencia (101 Euro).

Übernachtungspreise in deutschen Großstädten sind im Vergleich zum Vormonat etwas teurer. Die weltweite größte Reisemesse ITB und die IT-Messe CEBIT, haben insbesondere zu Preisanstiegen in den Städten Berlin und Hannover geführt. Das Doppelzimmer in Hannover kostet 126 Euro, während es im Februar noch bei 90 Euro lag. In Berlin ist eine Preissteigerung um 8 Prozent von 90 auf 97 Euro dagegen weniger deutlich.

Weiterhin günstig sind Ziele auf den britischen Inseln. Bedingt durch das schwache Britische Pfund kostet ein Doppelzimmer in London im März durchschnittlich 134 Euro (119 Pfund), in Dublin 109 Euro (97 Pfund), in Edinburgh 105 Euro (94 Pfund).

http://www.trivago.de

Freitag, 6 März, 2009

Neues Steigenberger Grandhotel in Leipzig

Filed under: Allgemein,Hotels,Sonstiges — Oliver Decker @ 12:08

Frankfurt/Leipzig – Die in Frankfurt am Main ansässige Hotelgesellschaft Steigenberger eröffnet Anfang 2011 das Steigenberger Grandhotel Leipzig in unmittelbarer Nähe von Naschmarkt und Altem Rathaus. Das elegante Luxushotel, das zur Steigenberger Grandhotel Collection zählt, ist eine gekonnte Verbindung aus Tradition und Moderne und wird in der attraktiven Kultur- und Messestadt neue Hotelmaßstäbe setzen. Mit dem exklusiven Grandhotel unterstreicht die Steigenberger Hotel Group ihre neue strategische Ausrichtung.

Hinter der denkmalgeschützten Fassade des ehemaligen Handelshofes entsteht nach einer kompletten Sanierung des historischen Gebäudes ein modernes Grandhotel, das in Angebot und Ausstattung dem Renommee und der Historie des Hauses Rechnung tragen wird. Es wird über 165 luxuriöse Zimmer, elf Suiten, die zwischen 52 qm und 70 qm messen, sowie eine Präsidentensuite verfügen.

Für Tagungsgäste bietet das Steigenberger Grandhotel Leipzig außerdem einen rund 500 qm großen Konferenzbereich mit vier Seminarräumen. Entspannung findet der Gast zukünftig im hoteleigenen Wellnessbereich der Premium-Kategorie ebenso wie in den zwei Restaurants – davon ein Gourmet-Restaurant – und der Lobbybar.

Investor des Projektes ist die Handelshof GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Leipziger Stadtbau AG und des englischen Finanzinvestors Patron Capital, London. Betrieben wird das Hotel von der Steigenberger Hotels AG. Der Standort Leipzig steht schon lange auf der Wunschliste der beiden Partner. Die sächsische Wirtschaftsmetropole verzeichnet stabile Übernachtungszahlen und ist für Businessreisende und Wochenendtouristen eine lohnende Destination.

http://www.steigenberger.de

Donnerstag, 5 März, 2009

Lindner Park-Hotel Hagenbeck – Promi-Tausch

Filed under: Hotels,Redaktion,Sonstiges — Oliver Decker @ 3:04

Monika Grubert tauschte Seal, Pink und die Rolling Stones gegen eine Begegnung mit den Tierpromis des Tierpark Hagenbeck. Katrin Küsters hängte für ihre neue Tätigkeit im ersten Tierpark-Themen-Hotel in Hamburg ihren bisherigen Job im einzigen Stadion-Hotel Deutschlands an den Nagel. Zusammen mit  Anja Dünow und Nina Rickers haben die vier, die seit Anfang März das neue Marketing- und Verkaufsteam des Lindner Park-Hotel Hagenbeck bilden, ihren Traumjob gefunden.

Hamburg, 04. März 2009. Ein tolles Hotel und schöne Veranstaltungsräume, das hatte Monika Grubert vorher auch. Sogar Promis wie Seal, Pink und die Rolling Stones liefen der ehemaligen stellvertretenden Verkaufsleiterin für Veranstaltungen bei ihrer Arbeit im Park Hyatt in Hamburg haufenweise über den Weg. Trotzdem wechselte sie jetzt als Verkaufsleiterin für Veranstaltungen ins Lindner Park-Hotel Hagenbeck. Gründe dafür fallen der Hotelbetriebswirtin gleich mehrere ein: „Natürlich hat der Name Hagenbeck hier in Hamburg einen besonderen Klang. Zudem ist die Nähe zu den Tieren was ganz Besonderes.“
Aber das ist für die 27-Jährige, die im Tierpark am liebsten bei den Löwen vorbeischaut, nicht alles: „Nur wenige Hotels in Deutschland haben eine eigene Geschichte. Im Lindner Park-Hotel Hagenbeck ist das die Reise um die Welt. Diese beginnt schon in der Lobby, geht über den als Schiffskabine gestalteten Aufzug in die Etagen bzw. Kontinente Afrika, Asien und Antarktis. Die Gestaltung ist einzigartig“, erzählt Monika Grubert.

Großer Spielraum an Kreativität
Die Möglichkeit, in einem Hotel arbeiten zu können, das eine eigene Geschichte erzählt und besonders viel Kreativität und Konzeptions-Know-how erfordert, motivierte auch ihre Kollegin Anja Dünow  zu ihrem Wechsel vom Hamburger Arcotel Rubin ins Lindner Park-Hotel Hagenbeck. Zurzeit entwickelt die 29-Jährige zusammen mit einer Hamburger Agentur das Logo für die hauseigene Bar „Baobab“ und das Restaurant „Augila“. (more…)

Mittwoch, 4 März, 2009

Das Hotel Fürstenhof Leipzig gehört zu den besten Businesshotels Deutschlands

Filed under: Auszeichnungen,Hotels,Redaktion — Oliver Decker @ 2:38

Das Hotel Fürstenhof Leipzig gehört zu den besten Businesshotels Deutschlands

Leipzig, 03. März 2009 – Das Wirtschaftsmagazin „Euro“ präsentiert in seiner aktuellen Ausgabe wieder die 25 besten Businesshotels Deutschlands. Die fünfköpfige Jury, bestehend aus namhaften Vertretern der Tourismusbranche, bewertete zahlreiche Hotels in sechs Kategorien. Auch in diesem Jahr konnte das Hotel Fürstenhof Leipzig seine Position in der Stadt Leipzig sowie im nationalen Vergleich deutlich machen.

Bereits zum zweiten Mal kürte das Wirtschaftsmagazin „Euro“ die 25 besten Businesshotels Deutschlands. Die Jury, darunter Marc Tügel, Chefredakteur der Fachzeitschrift „Business Traveler“, und Steffen Weidemann, früheres Mitglied des Dorint-Vorstandes, vergaben bis zu 250 Punkte in den Kategorien Lage, Business-Faktor, Service, Komfort, Küche und Preis-Leistungsverhältnis. Mit einer Gesamtpunktzahl von 228 erreichte das Hotel Fürstenhof Leipzig die höchste Punktzahl aller bewerteten Hotels in Leipzig. Im nationalen Ranking belegte das Haus der Luxury Collection den elften Platz. (more…)

Montag, 2 März, 2009

Top-20 Februar 2009

Filed under: Hotels,Top-Ten — Oliver Decker @ 4:30

Sehen Sie hier die meist aufgerufenen Hoteleinträge bei http://www.tagungshotels-online.de im Februar 2009

  1. Hotel ESPERANTO Kongress- und Kulturzentrum Fulda
  2. Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg
  3. Hotel Schloss Schweinsburg
  4. Lindner Grand Hotel Beau Rivage
  5. Hotel Schloss Montabaur
  6. Lindner Sport & Aktiv Hotel Kranichhöhe
  7. Hotel Ebertor
  8. Center Parcs Park Butjadinger Küste
  9. Steigenberger Hotel Thüringer Hof
  10. Welcome Hotel Meschede / Hennesee
  11. Hotelpark Der Westerwald Treff
  12. Victor’s Residenz-Hotel München
  13. Mövenpick Hotel Münster
  14. Telekom Tagungshotel Neuss
  15. Hartl Resort Hotel Maximilian
  16. Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken
  17. RAMADA Hotel Limes-Thermen Aalen
  18. Göbel’s Schlosshotel Prinz von Hessen
  19. IFA Hafendorf Rheinsberg Resort Spa & Tagungen
  20. Das MutterHaus Hotel und Tagungszentrum

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.